Loading...

News


Aktuelle Spielankündigungen, Spielberichte, Ankündigungen usw. könnt Ihr in unseren News nachlesen.
[3.Kreisklasse 1] - Endspurt belohnt den TTC Horneburg III
Michael Pyrkos am 17.11.2019 um 21:46 (UTC)
 Zum Auswärtsspiel durfte unsere 3.te Mannschaft zum SC BW Ottmarsbocholt IV reisen. Gespielt wurde mit Sebastian Geisselmann, Daniel Dudzik, Hans-Werner Harder und Jessica Klitzsch.

Kein Team konnte sich im Doppel absetzen. Geisselmann / Harder kämpften sich Satz für Satz zurück ins Spiel ehe die beiden Akteure denklich knapp mit 9:11 scheiterten. Dudzik / Klitzsch kämpften ihre Gegner klar mit 3-0 nieder.

Auch der erste Einzeldurchgang war ausgeglichen. Dudzik musste im ersten Einzel eine bittere Niederlage akzeptieren (9:11, 10:12, 11:9 und 10:12). Geisselmann setzte sich beeindruckend mit 3-0 durch. Auch unglücklich in knappen Sätzen musste sich Klitzsch mit 8:11, 9:11 und 11:13 geschlagen geben. Harder ließ seinen Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegte mit 3-0.

Der TTC kämpft sich ins Spiel. Kämpferisch und knapp in den Sätzen unterlag Geisselmann mit 0-3. Dudzik konnte sich im zweiten Duell für seinen Eifer belohnen und gewann mit 3-1. Im spannenden Endspurt konnten die Horneburger den Sieg einfahren. Harder konnte Satz für Satz das Spielgeschehen besser bestimmen und siegte 3-0. Klitzsch machte den Sack zu und besiegte ihren Gegner ebenso mit 3-0.

Endstand 6-4 in den Punkten und 21:13 in den Sätzen.
 

Ersatzspieler Christian Hecht trumpft auf - [1.Kreisklasse 1]
Michael Pyrkos am 17.11.2019 um 21:46 (UTC)
 Schwer sollte es für die 1ste Herrenmannschaft des TTC Horneburg werden. Wir mussten zum 2ten der Liga, dem SV BW Ottmarsbocholt, reisen. Ersatzmann Christian Hecht sprang für den verletzten Ingo Kessler ein. Somit gingen die Akteure Friedhelm Hecht, Michael Pyrkos, Helmut Hoffmann und Christian Hecht an die Platten.

Der TTC konnte ein Doppel für sich entscheiden. F.Hecht / Pyrkos konnten ihre Gegner nicht kontrollieren und unterlagen mit 0-3. Im Doppel Hoffmann / C.Hecht kämpften sich die beiden Akteure nach dem ersten Satzverlust zurück ins Spiel und siegten beeindruckend mit 3-1.

Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr. Pyrkos zeigte ein klasse Ballwechsel und unterlag in einem engen Match mit 0-3. F.Hecht hatte auch schwer zu arbeiten an diesem Abend und verlor sein Einzel mit 1-3. Kämpferisch zeigte C.Hecht ein klasse Spiel und konnte seinen Gegner im letzten Satz mit 13:11 besiegen. In einen regelrechten Schlagabtausch verlor Hoffmann sein Match mit 1-3.

Der zweite Durchgang ähnelte dem ersten. F.Hecht kam auch im zweiten Einzel nicht zum Erfolg und verlor mit 1-3. Pyrkos zeigte sich auch im zweiten Spiel stark und holte einen 0-2 Satzrückstand auf. Im letzten Satz traf sein Gegner einfach alles und setzte sich mit 2-3 durch. Auch Hoffmann hatte in umkämpften Ballwechseln das Nachsehen und verlor mit 1-3. Schönheitskosmetik und einen Punkt konnte C.Hecht vollbringen. Er setzte sich Nervenstark mit 11:5 im letzten Satz durch.

Endstand 3-7 in den Punkten und 15:26 in den Sätzen.
 

[2.Kreisklasse 1] - Das „Otti-Botti“ Wochenende
Michael Pyrkos am 17.11.2019 um 21:45 (UTC)
 Gleich alle drei Mannschaften durften an diesem Wochenende gegen die Teams vom SV BW Ottmarsbocholt antreten.

Den Anfang an diesem Wochenende machte unsere 2te Mannschaft am Freitagabend. Zu Gast war der SV BW Ottmarsbocholt III. Nach dem verlorenen Match vom letzten Wochenende wollten die Akteure des TTC Horneburg II wieder in die Erfolgsspur. Gespielt wurde mit Julian Hülshoff, Hans-Dieter Hoffmann, Alfred Schwarz und Hans-Werner Harder.
Mit zwei frischen Leuten wurden die Doppelpaarungen erfolgreich durchgemischt. Hülshoff / Harder brauchten einen „Findungssatz“ ehe sie sich mit 3-1 durchsetzen. Auch Hoffmann / Schwarz spielten ihr Doppel souverän mit 3-1 nach Hause.

Der TTC erwischt den besseren Start. Hülshoff legte einen super Start hin und überrollte seinen Gegner mit 3-0. Auch Hoffmann zeigte sich bissig und kämpfte seinen Gegner mit 3-0 nieder. Schwarz konnte seinen Eifer nicht belohnen und unterlag in einem knappen Match mit 9:11 im letzten Satz. Harder war der nächste Akteur welcher über die volle Distanz durfte. Am Ende konnte sich Harder mit 11:8 durchsetzen. 5-1 Führung nach dem ersten Durchgang.

Im zweiten Durchgang blieb der TTC mit einer weißen Weste. Erneut konnte Hülshoff befreit aufspielen gewann mit 3-0. In eng umkämpften Sätzen setzte sich Hoffmann mit 11:9, 11:5, 10:12 und 11:7 erfolgreich durch. Über die volle Distanz durfte erneute Schwarz spielen. Der Akteur konnte sich jedoch hier mit dem besseren Ende mit 11:8 durchsetzen. Harder zeigte im letzten Spiel des Abends Nervenstärke und setzte sich mit dritten Satz mit 16:14.

Endstand 9-1 in den Punkten und 29:10 in den Sätzen für unsere 2te Mannschaft.
 

[3.Kreisklasse 1] - Unteres Paarkreuz erkämpft Remis
Michael Pyrkos am 17.11.2019 um 21:44 (UTC)
 
Unsere 3te Mannschat empfing an den heimischen den Tabellennachbarn TTC Lünen-Wethmar.

Mit fünf Akteuren wollten die Horneburger auf Punktjagd gehen. Gespielt wurde mit Daniel Dudzik, Christoph Klupsch, Philipp Schuhmann, Andreas Stakowski (nur Doppel) und Hans-Werner Harder.

Das Horneburger-Doppel Duzik / Stakowski konnte sich mit 11:9, 11:9 und 11:9 durchsetzen. Klupsch / Schuhmann konnten sich mit 15:13 im ersten Satz noch behaupten und verloren leider die Folgesätze (1-3).
Es folgte ein Schlagabtausch beider Mannschaften. Dudzik musste sich leider im vierten Satz geschlagen geben. Klupsch fehlte der letzte Wille und unterlag im letzten Satz mit 8:11. Die Aufholjagd begann mit Schuhmann welcher einen Bombenstart hinlegte und mit 11:2, 11:2 und 13:11 siegte. Harder kämpfte seinen Gegner mit 3-1 nieder und glich den Spielstand aus.

Im zweiten Durchgang ähnelte sich das Bild. Dudzik kam im zweiten Match nicht ins Spiel und verlor mit 0-3. Auch Klupsch konnte seinen Eifer nicht belohnen und unterlag mit 1-3. Es kam zum spannenden Showdown. Schuhmann musste einen 0-2 Satzrückstand nachrennen und spielte grandios auf. Er bezwang seinen Gegner mit 11:5 im letzten Satz. Im letzten Match durfte auch Harder über die volle Distanz gehen. Hier konnte sich Harder recht deutlich mit 11:3 durchsetzen.

Endstand 5-5 in den Punkten und 20:20 in den Sätzen.
Den moralischen Sieger konnte das clickTT ermitteln mit 376:365 gewonnen Ballwechseln für den TTC Horneburg III.
 

Siegesserie gerissen
Michael Pyrkos am 09.11.2019 um 22:51 (UTC)
 Unsere 2te Mannschaft durfte auswärts beim Tabellen vierten SV Stockum II antreten. Gespielt wurde mit Julian Hülshoff, Florian Packheiser, Hans-Dieter Hoffmann und Alfred Schwarz.

Spannende Doppelpaarungen. Hülshoff / Packheiser zeigten ein packendes Spiel. Im letzten Satz konnten die beiden Akteure sich mit 11:5 durchsetzen. Ebenso war das zweite Doppel mit Hoffmann / Schwarz auf Messers Schneide gewesen. Dort verloren die beiden Akteure unglücklich mit 11:13 im letzten Satz.

Der Gastgeber erwischt den besseren Start.
Packheiser brachte mit einem starken 3-0 Erfolg den TTC vorerst in Führung. Hülshoff zeigte sich kämpferisch an diesem Abend und verlor in sehr engen Sätzen mit 1-3. Auch Schwarz hatte es schwer in die Partie zu kommen und unterlag mit 1-3. Unser Kapitän Hoffmann hatte gleich zwei Mal in der Verlängerung das nachsehen und verlor mit 10:12, 4:11 und 10:12.

Horneburg konnte nicht nachsetzen. Hülshoff kämpfte sich nach jeden Satzverlust zurück ins Spiel. Am Ende konnte er jedoch seinen Eifer nicht belohnen und unterlag im letzten Satz mit 9:11. Grandiose Leistung zeigte Packheiser auch im zweiten Match (3-0). Auch im zweiten Match konnte Hoffmann sein Gegner nicht in die Knie zwingen und verlor mit 0-3. Schwarz konnte im zweiten Einzel auch keinen weiteren Punkt für den TTC erspielen (1-3).

Endstand 3-7 in den Punkten und 16:23 in den Sätzen.
 

Horneburg I kehrt in die Erfolgsspur zurück
Michael Pyrkos am 09.11.2019 um 22:50 (UTC)
 Im drittletzten Spiel in der Hinserie empfing die 1ste Mannschaft den TTC Bergkamen-Rünthe III.
In der Aufstellung Friedhelm Hecht, Michael Pyrkos, Ingo Kessler und Helmut Hoffmann sollten die Punkte in Datteln bleiben.

Kein Team konnte sich nach den Doppelpaarungen absetzen. Hecht / Pyrkos konnten einen klaren 3-0 Erfolg erspielen. Kessler / Hoffmann hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und verloren mit 1-3.

Horneburg setzt sich im ersten Durchgang ab. Hecht ließ seinen Gegner nicht viel Spielraum und setzte sich mit 3-0 durch. Auch Pyrkos wollte nicht zu viel zu lassen und konnte sein Duell in umkämpften Ballwechseln mit 3-1 gewinnen. Unglücklich lief das Match von Kessler ab, welcher im letzten Satz mit 7:11 unterlag. Hoffmann stellte den Spielstand mit einen kämpferischen 3-1 Erfolg wieder hier.

Der Zweite Durchgang ähnelt dem ersten. Hecht kämpfte sich nach einem Rückstand zurück ins Spiel und konnte dort im letzten Satz mit 11:9 gewinnen. Pyrkos hatte seinen Gegner sehr gut im Griff und machte im dritten Satz den Sack zu. Auch im zweiten Satz hatte Kessler Pech am Schläger und erlag erneut im letzten Satz. Im letzten Einzel konnte Hoffmann befreit aufspielen und stellte einen klaren 3-0 Erfolg ein.

Endstand 7-3 in den Punkten und 26:13 in den Sätzen für den TTC Horneburg.
Mit einem Spiel mehr erobert der TTC erstmal Tabellenplatz 4.




 

<-Zurück

 1  2  3  4 Weiter ->